Online Marketing Strategien

Ohne Marketing kein Business

Um heutzutage erfolgreich im Business zu werden und bleiben, benötigen Unternehmer und Marketingspezialisten umfangreichere Kenntnisse. Die heutigen Marketingmöglichkeiten und Werbestrategien sind planbarer, überschaubarer und zielorientierter als noch vor 15 Jahren.

Vorteile guter Marketingstrategien im World Wide Web

Mit den heute verfügbaren Tools können Kundensegmente gezielt angesprochen und das Verhalten von Besuchern auf der Unternehmenswebsite genau nachverfolgt werden. Erfolge der getätigten Marketingmaßnahmen lassen sich genauer messen denn je. Damit Unternehmen von den Suchmaschinen gefunden und gut gelistet werden, benötigen die Werbeverantwortlichen viel Know-how über die Herangehensweise und Algorithmen der Suchmaschinen, Aufbau der Websites und die Wahl des richtigen Marketingmix. Eine professionell gestaltete Website ohne gezieltes Online Marketing ist wie ein Einkaufszentrum mitten im Wald ohne Hinweisschilder. Selbst Unternehmen, die nicht direkt über die Website Dienstleistungen oder Produkte verkaufen, punkten bei guter Listung in Suchmaschinen und professioneller Firmenpräsentation. Das hierdurch verstärkte Kundenvertrauen sorgt indirekt für bessere Verkaufszahlen.

Die wichtigsten Online Marketingstrategien

Eine großartige Geschäftsidee, schlechte Besucherzahlen oder niedrige Konversionsraten sind ein guter Anlass, sich eingehender mit den Begriffen Marketing, Online Marketing, SEO und SEM zu beschäftigen. Erfolg im Online Business entsteht durch geplante Marketingstrategien, die aus gelungenem Mix gezielter Online- und Offline Marketingaktionen bestehen. Der grundlegende und wichtigste Kern aller Marketingmaßnahmen ist es jedoch, die Zielgruppe bestens zu kennen. Die erhaltenen Ergebnisse sollen Grundlage aller Werbetätigkeiten schaffen.

Was bedeuten die goldenen drei Buchstaben nun, von denen Erfolg und Misserfolg im Online Business abhängen? SEM (Search Engine Marketing) und SEO (Search Engine Optimization) scheinen auf den ersten Blick austauschbar, sind sie aber nicht. Unter SEM werden primär zahlungspflichtige Online-Marketing Maßnahmen, wie beispielsweise Google AdWords zusammengefasst, beinhalten jedoch alle weiteren Marketingmaßnahmen die darauf abzielen, mehr Besucher auf die Website zu generieren. SEO hingegen beschäftigt sich primär damit, die Website in den wichtigsten Suchmaschinen gut zu listen. Aber was ist es nun, der richtige Marketingmix, der die Besucherzahlen in die Höhe schnellen lässt? Die Antwort kann nicht pauschal gegeben werden, da jedes Business andere Werbekonzepte benötigt. Die wichtigsten Grundlagen sollte jedoch Unternehmer kennen.

Selbstverständlich sorgen einwandfreie Texte, übersichtliche Strukturen, professionelle Gestaltung und relevante Informationen für längere Verweildauer und mehr Vertrauen. Um auf Spitzenplätze der Suchmaschinen zu kommen, müssen Keyworddichte der wichtigsten Suchwörter mit Textlänge, Titel und Untertitel übereinstimmen, Urls richtige Namen haben und Bildmaterial ebenso mit passenden Namen und Bildgrößen versehen werden. Die Anzahl und Qualität der Links die zur Website führen, ist ebenso relevant wie regelmäßige Aktualisierungen der Website. Suchmaschinen erkennen Spam. Komplexe Algorithmen sind stets damit beschäftigt, relevante Websites mit qualitativ hochwertigen Texten gut zu finden und gut zu listen. Wer mit Keywords spammt oder Seiten kopiert, riskiert ganz von Google & Co. rausgeschmissen zu werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.